Die Geschichte des  Amberger Seminars

Hauptveranstaltung 

Samstag, 21. November 2015 - 11.00 Uhr - 13.00 Uhr

 11.00 Uhr - Begrüßung: Ursula Schroll, Katja Meidenbauer

 anschließend:

Hauptreferat

Clemens Wagner

 Wagner

(Wieder) Lust auf`s Lehrerdasein!

Vielfältige Aufgaben und Beziehungen bestimmen den Lehreralltag: Der Schwerpunkt ist natürlich das Agieren als Lehrkraft in und mit der Klasse, die Schüler zu motivieren, zu fördern und zu fordern, sowie für sie da zu sein. Ein weiterer wichtigter Aspekt ist es, ein Teil des Kollegiums zu sein, gute Kontakte zwischen den Kollegen zu pflegen und vermehrt zusammenzuarbeiten, z.B. in pädagogischen Konferenzen, in Jahrgangsstufenteams, in SchiLFs, bei der Umsetzung des neuen Lehrplans und der Gestaltung des Schullebens. Die Arbeit mit Eltern und außerschulischen Experten und Partnern intensiviert und verändert sich. Manchmal scheint dies zu viel zu werden. Wie kann ich das alles bewältigen, ohne die Lust am Lehrerdasein zu verlieren? Auf diese Frage gibt Clemens Wagner in seinem Hauptvortrag Tipps und Antwort.

Zur Person:

  • geb. 02.03.62 in Augsburg; verheiratet, zwei Kinder;
  • Studium der Erziehungswissenschaften mit Schwerpunkten Psychologie und Erwachsenenbildung der Universität der Bundeswehr, Neubiberg;
  • Führungsverwendungen in der Bundeswehr, Oberst d. R.;
  • Referent für Öffentlichkeitsarbeit im Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands;
  • Kooperationsbeauftragter im Landratsamt Berchtesgadener Land;
  • seit 2004 Trainer und Dozent für Methoden- und Sozialkompetenzen; Lehrbeauftragter der FH Rosenheim, geschäftsführender Gesellschafter der Internationalen Führungsakademie Berchtesgadener Land.

Kinderbetreuung

kinderbetreuung

Kinder werden nach vorheriger Anmeldung betreut.
Bitte geben Sie Ihren Betreuungswunsch bei der Anmeldung zu den Referaten im Anmeldeformular an.

Unfallschutz ist gewährt

unfallschutzFür alle Teilnehmer der Veranstaltung wird Unfallschutz gewährt. Bitte tragen Sie sich daher gleich am Eingang in die Anwesenheits­liste ein.

Bestätigung über Teilnahme

Alle Teilnehmer erhalten Bestätigungen über den freiwilligen Besuch einer Fortbildungs­ver­anstaltung.

Zum Seitenanfang